2016-05-27_GC Möhnesee-11_ET

Benefiz-Golfturnier „Möhne Open“ – Sonntagabend

Liebe Golferinnen und Golfer,

für Sonntag, 15.05.2016 stand im Rahmen der Abendveranstaltung des zweiten Turniertages der MÖHNE OPEN eine Tombola auf dem Plan. Dies wurde geändert und in eine „Amerikanische Versteigerung“ gewandelt….

Der Ablauf bei der Versteigerung sieht üblicherweise so aus:

Man legt ein Mindestgebot (Stargebot) fest und gibt vor, welche Bieterschritte bzw. Steigerungsschritte es geben soll. Am Abend des MÖHNE OPEN Porsche Soest Benefizturniers werden die Bieterschritte bei 10,00 € liegen. – Sofern Sie mitbieten möchten, füllen Sie Ihren Geldbeutel mit den rosaroten Scheinen… 😉

 

Eine kurze Erklärung / Beispiel des Ablaufs:

Beispielsweise kann gelten, dass ein Mindesgebot (Startgebot) bei 2,00 € liegt und das weitere Bieterschritte pro Rund jeweils 1,- € betragen sollen.

In der ersten Runde zahlt jeder Teilnehmer, der ein Gebot abgibt seine 2,00 € unmitelbar nach dem Gebot in eine Kasse.

In der nächsten Runde wird der vorab bekanntgegebene Bieterschritt von 1,00 € als Gebot gegeben. Wiede zahlt jeder Teilnehmer, der dieses Gebot abgibt.

Nach dieser Runde wird wieder eine neue Runde mit 1,00 € als Bieterschritt gegeben….

Das Spiel geht so lange, wie pro Runde Teilnehmer sich finden und der jeweilige Bieterschritt bezahlt wird. Der Teilnehmer, der als letztes sein Gebot abgegeben und bezahlt hat, bekommt den ersteigerten Preis.

Dabei steht es jedem Teilnehmer frei, ober er auf sein erstes Gebot weitere folgen lassen will. Man steigert so lange, bis sich niemand mehr findet, der bereit wäre, das letzte Gebot mit dem neuen Bieterschritt zu überbieten.