Sensationeller Erfolg der AK 50/1 des GCM

Am 3. Spieltag trat die 1. Herrenmannschaft der Altersklasse 50+ des Golfclubs Möhnesee am Mittwoch am Sorpesee in Amecke an. Schon nach dem zweiten Spieltag hatte sich ein Kopf-an-Kopf Rennen zwischen Hamm und Möhnesee abgezeichnet. So fuhr die Mannschaft um Kapitän Wilhelm Neesen mit nur elf Schlägen Rückstand auf Tabellenführer Hamm ins Sauerland. Und dort spielten die Herren des GCM eine sensationelle Runde: Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurde nicht nur der Rückstand auf Hamm aufgeholt, sondern gleich mal in einen 29 Schläge-Vorsprung umgewandelt. Insgesamt wurden also überragende 40 Schläge gegenüber Hamm gutgemacht. „Ich spiele ja schon lange Golf“, sagte Käpt’n Wilhelm Neesen, „aber selten habe ich so überragende Mannschaftsleistung erlebt!“

 

Allein  fünf Spieler vom heimischen GCM fanden sich unter den Top-Ten. Lediglich Klaus Groß konnte seine bestechende Form der vergangenen Wochen nicht ganz abrufen, landete aber mit +20 Schlägen auf dem zufriedenstellenden geteilten 13.Platz (von 36 Spielern). Am 13. August findet der nächste Spieltag in Hamm statt. Dort gilt es für die GCM-Herren den erarbeiteten Vorsprung zu verteidigen, um dann den Aufstieg in den nächsten Spielen in Brilon und Paderborn sicherstellen zu können.

 

Von: Uwe Schedlbauer

 

Die Tageswertung im Einzelnen (über Platzstandard):

 

1.) Wilhelm Neesen (+8)

2.) Andreas Ulrich (+10)

6.) Hubert Menning (+15)

7.) Heinz Werner Linne (+17)

10.) Volker Wortmann (+19)

 

Die Tabelle stellt sich nun wie folgt dar (Gesamtschläge der Mannschaften über CR nach dem dritten Spieltag):

 

  1. GCM (+270)
  2. Hamm (+299)
  3. Uni Paderborn (+327)
  4. Haus Amecke (+347)
  5. Lippstadt (+388)
  6. Brilon (+440)

 

Foto v.l.n.r. Heinz-Werner Linne, Klaus Groß, Hubert Menning, Wilhelm Neesen, Andreas Ulrich, Volker Wortmann

Foto v.l.n.r. Heinz-Werner Linne, Klaus Groß, Hubert Menning, Wilhelm Neesen, Andreas Ulrich, Volker Wortmann